Interreg

Euregio Maas-Rhein

Budget für Interreg IV-A beinahe verteilt

2007 wurde für Interreg IV-A ein Budget von insgesamt etwa 72 Millionen Euro bereitgestellt. Mittlerweile wurden etwa 90 Prozent der verfügbaren Mittel an vierzig ehrgeizige Projekte verteilt. Diese Projekte reduzieren auf individuelle Weise die Unterschiede bei den wirtschaftlichen Entwicklungen und den gesellschaftlichen Verhältnissen zwischen den Regionen. Aber das ist noch nicht alles!

Der Wille und der Ehrgeiz, das Wagnis einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einzugehen, werden anhand der neuen Projektanträge deutlich, die immer noch eingehen. Für neue Projekte zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur, die Förderung von Wissen und Innovation sowie mehr und bessere Arbeitsplätze (Priorität 1) stehen noch etwa fünf Millionen Euro zur Verfügung. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass dieser Betrag nach der Entscheidungsfindung im Juni 2011 durch den Aufsichtsrat aufgebraucht sein wird. Für neue Projekte in den Bereichen Natur und Umwelt, Energie, natürliche Hilfsquellen und Mobilität (Priorität 2) steht bis 2013 noch etwa eine Million Euro zur Verfügung.

Grundlage für die Zusammenarbeit
Es besteht in Europa eine breite Grundlage dafür, Interreg auch im Zeitraum 2014 bis 2020 als Hilfsmittel bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einzusetzen. Ob es wieder ein Programm für die Euregio Maas-Rhein gibt, ist allerdings noch nicht bekannt. Die Organisation hofft, im Verlauf des Jahres 2011 mehr Klarheit in diesem Punkt zu erlangen.

Strategie Europa 2020
Hinter den Kulissen sind die Entscheidungsträger intensiv damit beschäftigt, eine neue Kohäsionspolitik zu entwickeln. Darin wird festgelegt, wer welche Beträge erhält und wie diese Beträge auf die Regionen verteilt werden. Daher diskutierten vor kurzem Teilnehmer aus 27 EU-Mitgliedsstaaten während des Fünften Kohäsionsforums in Brüssel über wichtige Themen wie schlankes Wachstum, grünes Wachstum sowie das Wachstum und die territorialen Dimensionen von „Europa 2020“. Auf der Grundlage der Resultate präsentiert die EU-Kommission im Sommer dieses Jahres ihre Gesetzesvorschläge für die zukünftige Kohäsionspolitik. Die weitere Planung sieht wie folgt aus:
 

Planung Was geschieht?
31. Januar und 1. Februar 2011 Fünftes Kohäsionsforum
Erstes Quartal 2011 Abschluss der Debatte über die Überprüfung des EU-Haushalts + definitive Vorschläge zu den EU-Finanzperspektiven 2014-2020
Juni/Juli 2011 Präsentation der neuen Strukturfondsverordnungen und strategischen EU-Richtlinien
2. Semester 2011-2012 Verhandlungen
2013 Erstellen des neuen Nationalen Strategischen Referenzrahmens und der Operationellen Programme

 


Newsletter Interreg Euregio Maas-Rhein 4 | Frühling 2011

Back
RSS
Share/Bookmark

Wählen Sie Ihre Sprache

Interreg

Kurz gesagt bedeutet Interreg: europäische Subvention für eine noch stärkere Euregio. Interreg IV-A ist die vierte Generation dieser Euregionalen Projektsubvention. Interreg IV-A bietet Unternehmen, Betrieben, Institutionen und anderen Initiatoren aus der Euregio Maas-Rhein die Möglichkeit, über die Landesgrenzen hinweg gemeinsam an Projekten rund um gemeinschaftliche Themen in den Bereichen Wirtschaft, Nachhaltigkeit und soziale Aspekte zu arbeiten.
Official website of the EU

Met de steun van het Europees Fonds voor Regionale Ontwikkeling.

De Europese Commissie investeert in uw toekomst.