Interreg

Euregio Maas-Rhein

GCS-Subvention für innovatives Pflaster

Dank des Interreg-Projekts Grenzüberschreitender Clusterstimulus (GCS) erhielten vor Kurzem acht Unternehmen aus der Euregio Maas-Rhein attraktive Subventionen. Von den eingereichten Vorschlägen sorgte vor allem Applied Biomedical Systems (ABS) für Aufsehen. In enger Zusammenarbeit mit drei Partnerunternehmen aus unserer Euregio entwickelt ABS ein innovatives diagnostisches Pflaster.

Im Dezember 2009 gründete Richard Houben mit Vincent Larik Applied Biomedical Systems (ABS). „Unser Unternehmen entwickelt Geräte für eine simple Diagnostik“, erklärt Richard Houben, der gemeinsam mit seinem Geschäftspartner über ein halbes Jahrhundert Arbeitserfahrung in der biomedizinischen Industrie verfügt. „So konnten wir weltweit ein großes Netzwerk aufbauen, das einzigartige Chancen bietet. Zum Beispiel haben wir zusammen mit Kardiologen den „My Diagnostick“ entwickelt und auf den Markt gebracht. Mit dem Stick können Sie zuhause in einer Minute feststellen, ob ein Patient an Vorhofflimmern leidet, einer häufig auftretenden Herzrhythmusstörung bei älteren Menschen.“
 
Grenzüberschreitende Investition
Die Eigentümer von ABS trugen sich schon länger mit der Idee für ein diagnostisches Pflaster, das in Kombination mit dem My Diagnostick verwendet werden kann. „Derzeit ist die technische Entwicklung dieses Pflasters in vollem Gange“, sagt Richard. „Wir haben die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit drei Partnern gesucht, und zwar mit Van Engelen en Evers in Heeze, CRB Benelux und 3T in Aachen. Da wir davon überzeugt sind, dass das Pflaster ein Erfolg wird, haben wir uns für eine gemeinsame Investition entschieden. Daher kommt die neue Subventionsregelung von GCS für uns genau zum richtigen Zeitpunkt. Nachdem wir im Herbst 2012 über LIOF einen Subventionsantrag gestellt hatten, ging alles ganz schnell. Mit der kürzlich gewährten Interreg-Subvention können wir sogar 35 % der gesamten Entwicklungskosten des Pflasters abdecken. So steigen unsere Erfolgschancen erheblich!“

 

Newsletter Interreg Euregio Maas-Rhein 12 | Frühling 2013

Back
RSS
Share/Bookmark

Wählen Sie Ihre Sprache

Interreg

Kurz gesagt bedeutet Interreg: europäische Subvention für eine noch stärkere Euregio. Interreg IV-A ist die vierte Generation dieser Euregionalen Projektsubvention. Interreg IV-A bietet Unternehmen, Betrieben, Institutionen und anderen Initiatoren aus der Euregio Maas-Rhein die Möglichkeit, über die Landesgrenzen hinweg gemeinsam an Projekten rund um gemeinschaftliche Themen in den Bereichen Wirtschaft, Nachhaltigkeit und soziale Aspekte zu arbeiten.
Official website of the EU

Met de steun van het Europees Fonds voor Regionale Ontwikkeling.

De Europese Commissie investeert in uw toekomst.